Bericht von Nachbarmutter Irene Kastner
„Regen bringt Segen“ lautet ein Sprichwort und angesichts des Wetters beim heurigen Sommerfest der Siebenbürger Nachbarschaft Traun am 2. Juli blieb uns auch gar nichts anderes übrig, als es positiv zu sehen. Schließlich hatten wir seit Jahrzehnten – bis auf wenige Ausnahmen – traditionell immer Glück mit dem Wetter! Flexibel wie wir sind, wurden kurzfristig die Mengen an Fleisch, Wurst usw. reduziert. Bei den Baumstriezeln war das jedoch fatal – aber man lernt ja bekanntlich nie aus.
Unser Nachbarvater konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Auch unser neuer Slogan „Ich gehör dazu“ kam bei den Gästen sehr gut an. Das angefertigte, neue Rollup wurde rege bestaunt. Es gelang uns so neue Mitglieder zu gewinnen. Dies wird auch ein Schwerpunkt in den nächsten Monaten sein.
Das Fest fand, je nach Laune des Wettergottes, in unserem schönen Pfarrgarten oder im trockenen Gemeindesaal statt. Eine kleine Gruppe von Musikanten, mit dem klingenden Namen „Blosnleidn“, sorgte für beste musikalische Unterhaltung. Für die kleinen Gäste gab es ein tolles Kinderprogramm am Tanzboden. Es wurde fleißig gebastelt und gespielt.
Höhepunkt war wieder der Auftritt der Kindertanzgruppe, die sowohl Volkstänze als auch Showtänze vorführte – Riesenapplaus war ihnen sicher.
Nach erfolgreicher Veranstaltung blieb auch für das Organisatoren-Team Zeit, sich in fröhlicher Runde ein Glaserl zu gönnen.
Schön war’s. Ein großes Dankeschön an die ca. 70 Helferinnen und Helfer sowie natürlich an all unsere treuen Gäste!

Fotoserie Sommerfest 2017, Dieter Hofmann

Kommentare

Kommentar(e)